Du willst dein Leben ändern?

Im Netz gibt’s schöne Rezepte dafür: das Ego überwinden, eine neue Realität manifestieren, die Energie durch Aufmerksamkeit lenken... Oder?!

 

Dein Gehirn empfängt pro Sekunde 400 Milliarden Datenbits.

 

Neurowissenschaftler haben herausgefunden, dass es diese Datenmengen überhaupt nur verarbeiten kann, weil es den Input auf 2000 Datenbits pro Sekunde reduziert.

 

Dafür werden vorrangig Informationen gefiltert und verarbeitet, die Themen unterstützen, die bereits fest in deinem System verankert sind.

 

Was sind das für Filter?

 

Glaubenssätze! Grunderfahrungen aus der frühen Kindheit, die auch heute noch hartnäckig deine Realität formen, obwohl diese längst nicht mehr zu deinem Leben gehören müssten.

 

Wenn du also dein Leben ändern willst, kannst du damit beginnen, deine Themen zu erforschen und deine Filter zu erkennen.

 

Gar nicht so einfach.

 

Oder du irritierst dein System und veränderst die Information!

Triff Entscheidungen und mache neue Erfahrungen!

Gar nicht so schwer.