Deine Kinder sind dein Spiegel

Viele Schlaue Frauen beschäftigen sich erst mit dem Thema Hochbegabung, wenn ihre Kinder Auffälligkeiten zeigen. 

 

Durch ihre Entwicklungsbeschleunigung fallen diese Kinder meist schon im Kleinkindalter als Störenfriede und Zappelphilippe auf oder kompensieren Unterforderung durch Tagträumerei und Ablenkung. 

 

Wenn dann ein Test die Hochbegabung des Kindes bescheinigt, kommt bei den Eltern das große Staunen und die Rückschau auf das eigene Leben beginnt. Denn eins ist klar, nämlich dass Eltern - nach neuesten wissenschaftlichen Studien vor allem die Mütter - Ihre Intelligenz an die Kinder vererben. 

 

Jede Begabung braucht fördernde und stimulierende Entwicklungshilfe.

Und Kinder lernen von Vorbildern. Du kannst aber nur in dem Maß fördern und vorleben, dass und was du selber kennen gelernt hast.

 

Wenn unerkannte hochbegabte Ettern in ihrer eigenen Kindheit keine geeignete Förderung erlebt haben, stehen sie sich auch als Erwachsene noch oft selbst im Wege. Denn meist haben sie als Kind nicht das Bedürfnis entwickelt, sich anzustrengen, Leistungen zu erbringen und dafür auch Entbehrungen in Kauf zu nehmen. Ihnen fehlt die Bereitschaft sich anzustrengen und zwar aus Freude und nicht aus Zwang. Es gibt keine Motivation, ein selbst gestecktes Ziel erreichen zu wollen, egal gegen welche Widerstände oder ungünstigen Bedingungen sie sich dafür durchsetzen müssen. 

 

Wenn du deine Kinder unterstützen willst, ihre Hochbegabung zu leben, fang bei dir an! 

 

Ich arbeite mit dir, wenn du bereit dafür bist, deine Hochbegabung als wertvollen Baustein in dein Leben zu integrieren. Ich unterstütze dich, deine Vision von einem Leben voller Lebendigkeit zu entwickeln. Du wirst erleben, dass fast alle Ziele erreichbar sind, wenn das Motiv innerlich stark genug ist.

 

Wenn du an einem Coaching interessiert bist, schreib mir eine mail@katjaweinert.de oder sichere dir gleich einen Termin für dein kostenloses Erstgespräch.